Liebe Cuxhaven-Freunde,

weite Sandstrände. Kunterbunte Strandkörbe. Dicke Pötte. Kreischende Möwen. Und natürlich eine steife Brise. Wer an Cuxhaven denkt, dem kommt zuerst das Meer in den Sinn. Und es ist ja auch dem maritimen Flair zu verdanken, dass unsere Stadt zwischen Elbe- und Wesermündung zum größten Nordseeheilbad Deutschlands geworden ist.

Doch Cuxhaven ist viel mehr als nur Meer. Wer Land und Leuten mit offenen Augen und wachem Sinn begegnet, wird es leicht entdecken: eine faszinierende Landschaft voller Kontraste, in der hinter jeder Biegung eine neue Überraschung wartet … eine City, die auch jenseits der beliebten touristischen Programme die Menschen bewegt … Wohnmöglichkeiten mit Seeblick, stadtnah, ländlich-idyllisch ... Unternehmen, die den Herausforderungen unserer Zeit kreativ begegnen. 

Frische Köpfe mit frischen Ideen – auch das macht Cuxhaven sympathisch. Und dass die Stadt trotz des dynamischen Wandels ihren echten, unverfälschten Charakter bewahrt, macht sie ganz einfach noch ein bisschen liebenswerter.

Mit extra frischen Grüßen!

Dr. Ulrich Getsch

Oberbürgermeister

Natur & Klima

Reizende Aussichten

Nicht nur das maritime Reizklima macht Cuxhaven so anziehend. Es ist auch die einzigartige Vielfalt unterschiedlichster Landschaftsformen.

In Cuxhaven an der Nordspitze Niedersachsens hat die Natur etwas Einzigartiges hervorgebracht. Hier im Mündungsbereich von Elbe und Weser geben sich die unterschiedlichen Landschaftsformen ein Stell­dichein. Meer und Marsch. Geest und Moor. Wald und Wiesen. Wo sich auf der einen Seite die großartige Landschaft des Nationalparks Wattenmeer im UNESCO-Weltnaturerbe ausbreitet, warten auf der an­de­­ren Seite schon in den Dünen die duftenden Teppiche der Küstenheide. Diese natürliche Vielfalt macht Cuxhaven reich an Lebens­räumen für schützenswerte Pflanzen und Tiere. Und den Menschen schenkt sie die schönsten Möglichkeiten, diese Natur zu genießen. Mit dem Segelboot über die glitzernde Nordsee gleiten. Am feinen Sandstrand mit einem guten Buch die Welt vergessen. Zwischen windgeformten Kiefern dem Summen der Bienen lauschen. Im Einklang mit sich selbst. So ist Cuxhaven.

Von wegen Schmuddelwetter. Das Nordseeheilbad Cuxhaven verwöhnt mit einer überdurchschnittlichen Sonnenscheindauer.

Familienleben

Glücklich aufwachsen

Cuxhaven hat ein großes Herz für Familien. Könnte man es schlagen hören, wäre es so laut wie die Meeresbrandung an einem stürmischen Tag.

Je mehr digitale Technik unseren Alltag bestimmt, desto wertvoller ist eine ursprüngliche Natur, in der Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Mit seinen weiten Stränden und grünen Wiesen ist Cuxhaven wie geschaffen dafür. Muscheln suchen. Sandburgen bauen. Drachen steigen lassen. Auf dem Drahtesel die Welt entdecken. Was oft nur im Urlaub zu haben ist, liegt hier dauerhaft vor der Haustür: Viel Raum für eine glückliche Kindheit. Abgerundet wird diese Erlebniswelt durch vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie. Auch das Betreuungs- und Bildungsangebot verdient Bestnoten. Zur großen Zahl an Kindertagesstätten für alle Kinder vom Krippen- bis zum Schulkind, kommt eine vielfältige Schullandschaft. Viele Einrichtungen arbeiten inklusiv und bieten eine Ganztagsbetreuung an. Und das nur einen Katzensprung von zu Hause entfernt. Kurze Beine, kurze Wege. Noch ein Vorteil, der Cuxhaven für Kinder – und ihre Eltern – so lebens- und liebenswert macht.

Abenteuer statt Langeweile. Die Spielräume für Kinder sind paradiesisch. Und das Betreuungs- und Bildungsangebot lässt auch keine Wünsche offen.

 

Alles für eine gute Zukunft
27Kindertagesstätten mit
mit17Krippengruppen für Kinder unter drei Jahren
mit29Hortgruppen für Schulkinder
davon bieten22Kindertagesstätten eine Ganztagsbetreuung an
davon bieten26Kindertagesstätten ein Mittagessen an
davon arbeiten26Kindertagesstätten inklusiv
davon bietet1Kindertagesstätte ein Übernachtungsangebot an
(ab Sommer 2016)
Im Sommer 2016 wird 1 Waldkindergarten eröffnet
11Grundschulen
3Hauptschulen
2Realschulen
2Gymnasien
2Förderschulen
1Berufsbildende Schule
1Waldorfschule
Alle Schulen arbeiten inklusiv, wobei einige Schulen den körperlich-motorischen
Bereich nicht abdecken können.

Generation 60 +

Einfach quicklebendig

Das Leben in all seinen Facetten zu genießen, ist hier keine Frage des Alters. Cuxhaven ist für jede Generation etwas ganz Besonderes.

Cuxhaven macht nicht nur junge Familien sondern auch ältere Menschen aktiv. Viele empfinden Meer und Inselklima wie einen Jungbrunnen für Körper und Seele. Frische Luft, frische Gedanken – gerne auch auf dem Fahrrad: Cuxhaven ist optimal an die überregional bedeutsamen Routen der Fernradwege an Elbe, Weser und Nordseeküste angeschlossen. Eine vielfältige Museen-„Landschaft“ und spannende Kulturangebote rund um Musik, Theater und Literatur erweitern den Horizont. Bremerhaven, Bremen und Hamburg sind im Nu zu erreichen. Das Cuxhavener Vereinsleben ist quicklebendig. Die Möglichkeiten für bürgerliches oder ehrenamtliches Engagement sind beinahe so zahlreich wie die Muscheln am Strand. Die medizinische Versorgung ist vorzüglich. Und wer eines Tages nicht mehr in den eigenen vier Wänden wohnen kann oder möchte, entscheidet sich vielleicht für eines der freundlichen Seniorenzentren. Zu Hause in Cuxhaven – das ist und bleibt einzigartig.

Sandstrände, weiter Himmel und jodhaltige Seeluft. Wer im Inselklima Cuxhavens aktiv ist, fühlt sich gleich um ein paar Jahre jünger.

Stadt & Geschichte

Hundert Jahre jung

Stadtrechte besitzt Cuxhaven seit dem 15. März 1907. Damit gehört sie im bundesdeutschen Vergleich zu den jüngsten Städten.

Als Cuxhaven die Stadtrechte verliehen wur­den, regierte noch der Kaiser. Das hundert­jährige Jubiläum im Jahre 2007 zeigt uns den geschichtlichen Abstand, macht im Vergleich mit vielen schon im Mittelalter gegründeten Städten Deutschlands aber auch deutlich, dass Cuxhaven zu den jüngs­ten zählt. Funde aus vorgeschichtlicher Zeit, wie z. B. die rund 12.000 Jahre alten Feuer­steinwerkzeuge von Rentierjägern, belegen andererseits, dass die besondere maritime Lage schon immer von hoher Anziehungs­kraft für Menschen gewesen ist. Bevor Cuxhaven 1937 an Preußen fiel, gehörte es mehr als 500 Jahre zur Hanse­stadt Hamburg. Diese Verbindung hat einen hanseatischen Geist entwickelt, der in seiner Weltoffenheit und Begeisterung für neue Ideen auch heute spürbar ist.

Archäologische Funde aus vorgeschichtlicher Zeit zeigen, dass die erstklassige Lage von Cuxhaven schon immer Anziehungskraft auf Menschen hatte.

 

Einwohnerca. 49.782 (Stand 01.05. 2016)
Fläche – Stadtgebiet161,9 km²
Verkehrsanbindungen
AutobahnA 27 Cuxhaven-Bremerhaven-Bremen
BahnVerbindung nach Hamburg und Bremen
LuftFlughafen Nordholz
WasserElbe / Nordsee, Fährverbindungen nach Helgoland, Neuwerk, Hamburg und Brunsbüttel, Frachtfähren nach England / Finnland / Estland /Norwegen / Russland  
FahrradElberadweg, Weserradweg, Nordseeküstenradweg,
ca. 260 km Radroutennetz im Stadtgebiet
Historische Meilensteine
1300 – 1310Hamburg erbaut das „Neue Werk“ als Seezeichen an der Elbmündung
1394Hamburg hisst seine Flagge auf dem Schloss Ritzebüttel
1733Erstmals wird die Kugelbake – heute Cuxhavens Wahrzeichen – auf einer Uferkarte erwähnt
1816Gründung des Seebades Cuxhaven
1872Vereinigung der Flecken Ritzebüttel und Cuxhaven zu einer Gemeinde Cuxhaven
1892Ausbau des „Neuen Hafens“ für die Kaiserliche Marine
1907Umwandlung der Gemeinde Cuxhaven in eine Stadtgemeinde
1908Eröffnung des Nordsee-Fischereihafens
1937Übergang der Stadt vom Land Hamburg zu Preußen
1946Cuxhaven wird niedersächsisch
1964Anerkennung als Nordseeheilbad
1977Eingliederung der bisher kreisfreien Stadt in den neu gebildeten Landkreis. Kreissitz wird die Stadt Cuxhaven, die bis heute den Status einer großen selbstständigen Stadt hat.
1997Inbetriebnahme des neuen Mehrzweckterminal CuxPort am Europa-Kai
2009Wattenmeer UNESCO Weltnaturerbe
2012Eröffnung Offshore-Basis
2015Ansiedlung Siemens
2016Erster Spatenstich Liegeplatz 4

Kultur & Freizeit

Zwischen Butt und Ringelnatz

Ob köstliches Fischgericht oder eine ordentliche Portion Kultur:
Cuxhaven ist ein Erlebnis für alle Sinne.

Wenn Cuxhaven seine „Schatztruhe“ öffnet, funkeln die Augen: Lang wurde das über 500 Jahre alte Schloss saniert, jetzt ist es in einem Topzustand. Besuchen Sie die historischen Räume und erfahren Sie mehr über Cuxhavens Geschichte. Kunstausstellungen, Konzerte, Vorträge und andere kulturelle Veranstaltungen finden dort statt. Und wer es romantisch mag, kann sich hier sogar trauen lassen. Oder wie wäre es mit „Windstärke 10“ – ein europaweit einmaliges Wrack- und Fischereimuseum, das in die stürmische Vergangenheit einer gefahrvollen Seefahrt entführt. Im Wattenmeer-Besucherzentrum Cuxhaven lässt sich das Wattenmeer ebenso wissenschaftlich wie spielerisch erleben. Einzigartig auch das Joachim-Ringelnatz-Museum, in dem der Schöpfer des Seemanns Kuddel Daddeldu auf schönste Weise geehrt wird. Dazu die historischen Orgeln, die auch überregional von großer Bedeutung sind. Neben dem reichhaltigen Kulturangebot bietet Cuxhaven ein facettenreiches Vereinsleben. Die City lockt mit attraktiven Flaniermeilen und Geschäften für ein abwechslungsreiches Shopping-Erlebnis. Und von hier bis zu einer fangfrischen Fischspezialität in einem der vielen gemütlichen Restaurants ist der Weg garantiert nicht weit.

Von sportlichen Beach-Turnieren bis zum traditio­nellen „Sommerabend am Meer“: Eine Vielzahl von Veranstaltungen sorgt das ganze Jahr über für spannende Unterhaltung.

 

Bedeutende Kultureinrichtungen
„Windstärke 10“ Wrack- und Fischereimuseum 
UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum Cuxhaven
Schloss Ritzebüttel
Hapag-Halle und Steubenhöft 
Museumsschiff „Elbe 1“
Fort Kugelbake
Stadttheater Cuxhaven
Stadtbibliothek Cuxhaven
Stadtarchiv Cuxhaven
Volkshochschule
Joachim-Ringelnatz-Museum
Museums-Leuchtturm „Dicke Berta“
Cuxhavener Kunstverein e.V.
Musikschule Cuxhaven
U-Boot-Archiv

Tourismus

Jeden Augenblick genießen

Ob Familienurlaub oder Kurztrip: Das maritime Flair Cuxhavens sorgt das ganze Jahr über für unvergessliche Tage der Erholung und Entspannung.

So manches begeistert die Gäste Cuxhavens schon seit Generationen. Am weißen Sandstrand von Duhnen, Döse und Sahlenburg flanieren. In die erfrischenden Fluten der Nordsee springen. Die vorbeiziehenden Schiffe beobachten. Im Strandkorb schmökern. Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist dafür der perfekte Sehnsuchtsort. Als lebendige und wandelbare Stadt hat Cuxhaven heute aber noch viel mehr zu bieten: Gesundheitsangebote und Badespaß im neu gestalteten „Thalassozentrum ahoi!“. Shopping in der vielfältigen City. Küsten-Golfclub, Miniatur Golfanlagen und die Adventure Golf Anlage mit fantastischem Spielplatz und Bereichen für kleinere und größere Kinder. Den großartigen Kletterpark in Sahlenburg. Alles über das Ökosystem Watt im neu gebauten und jetzt noch attraktiveren UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum. Oder eine Fahrt zu Deutschlands einziger Hochseeinsel mit dem neuen Seebäderschiff „MS Helgoland“, um nur einiges zu nennen. Gute Gründe also, länger hier zu verweilen. Das passende Quartier finden alle: Junge Leute in Jugendherbergen und Hostels, Familien in einer der zahlreichen kindgerechten Ferienwohnungen in familienfreundlichen Hotels oder einem der urgemütlichen Gästehäuser. Auch Campingfans und Wohnmobilisten freuen sich über reichlich Platz, zum Teil direkt hinter den Deichen und mit Blick auf die Nordsee.

Über 3,5 Millionen Übernachtungen – bei aktuell mehr als 500.000 Gästen sowie rund 250.000 zusätzlichen Tagesgästen an den Stränden – machen Cuxhaven seit Jahren zu einem der beliebtesten Urlaubsorte Deutschlands.

Hafen

Volle Kraft voraus

Die Investitionen der jüngeren Vergangenheit haben den Traditionshafen der Stadt fit für eine florierende Zukunft gemacht.

Was anderswo an der Küste nur durch gewaltige Ausbaggerungen geschaffen wurde, ist in Cuxhaven von Natur aus vorhanden: ein Tiefwasserhafen am meist­befahrenen Weltschifffahrtsweg, den auch die dicksten Pötte jederzeit problemlos ansteuern. Durch die Nähe zum Nord-Ostsee-Kanal hat Cuxhaven außerdem schnellen Zugang zur Ostsee. Als Seehafen ist Cuxhaven damit ein geeigneter Ausgangspunkt für Short-Sea Verkehre nach Großbritannien, Skandinavien und ins Baltikum. Aus dem Standortvorteil hat sich eine Hafenlandschaft entwickelt, die Tourismus und Hafenwirtschaft wesentliche Impulse gibt. Im großen Seglerhafen legen jährlich rund 6.000 Gastboote an. Eine Fährlinie über die Elbe nach Brunsbüttel verbindet Niedersachsen mit der Küstenregion Schleswig-Holsteins. Mit dem Cuxport-Mehrzweckterminal hat sich die Stadt zu einem der bedeutendsten Umschlagsplätze von Stückgut, RoRo, Container-, Automobil- sowie Schwergütern und Windkraftkomponenten an der deutschen Nordseeküste entwickelt. Nirgendwo sonst in Deutschland wird Fisch so frisch verarbeitet wie hier in den Fische­reihäfen. Aus dem traditionellen Gewerbe ist ein hochtechnisierter schlagkräftiger Wirtschaftszweig geworden. Und es wird weiter in den Ausbau investiert: Zusätzliche Liegeplätze, eine entsprechende Infrastruktur und Gewerbeflächen für die Offshore- und Schwerlastindustrie sind Garanten, dass der Hafen seine Funktion als Motor der Wirtschaft auch zukünftig mit voller Kraft erfüllt.

Cuxhaven ist der Mehrzweckhafen mit großen Zuwachsraten und Ausgangspunkt vieler Schiffsrouten in die Nord-und Ostsee, bis rauf nach Island.

Wirtschaft

Neue Energien

Die hohe Lebensqualität von Cuxhaven liegt auch in einer dynamischen Wirtschaft begründet, die sich den Herausforderungen der Zeit aktiv stellt.

Tradition trifft Innovation. In Cuxhaven gilt das nicht nur für die Hafenwirtschaft. Auch auf vielen anderen ökonomischen Sektoren arbeiten kleine und mittelständische Unternehmen mit Elan am optimalen Profil. Innovationsorientierte Unternehmen aus den Bereichen „Pharmazie“, „Biotechnologie“, „Land-, Ernährungs- und Fischwirtschaft“ oder aus dem Bereich der „Erneuerbaren Energien“ entdecken Cuxhaven als idealen Standort für die marktgerechte Umsetzung ihrer Ideen. Durch die Entwicklung und Ansiedlung von Offshoreunternehmen am Standort Cuxhaven hat sich vor allem die Offshore Basis Cuxhaven in den letzten Jahren dynamisch entwickelt. Der Wirtschafts- und Hafenstandort Cuxhaven wächst weiter und profitiert nachhaltig von dem positiven Image, das die Stadt weit über die Landesgrenzen hinaus genießt. Als Mittelzentrum der Elbe-Weser-Region mit leistungsfähiger verkehrsinfrastruktureller Anbindung ist Cuxhaven dabei allen Unternehmen ein kooperativer Partner. Die Zukunft kann kommen.

Cuxhavens Wirtschaftsentwicklung vollzieht sich umweltschonend unter Wahrung der besonderen Werte von Natur und Landschaft.